top of page

News

  • AutorenbildChristian L.

Ronald Eggert erhält Ehrenbuch-Eintragung für herausragende ehrenamtliche Arbeit im Boxsport



Ronald Eggert hat eine ganz besondere Ehre erhalten: Bei der Sportlerehrung der Stadt Wernigerode wurde er für seine herausragende ehrenamtliche Arbeit mit der Eintragung in das Ehrenbuch der Stadt geehrt. Ronald ist eine Ikone des Boxsports in Wernigerode und hat sich über Jahrzehnte hinweg für den Sport und den Wernigeröder Sportverein Rot-Weiß e.V. (WSV) engagiert.


Schon zu DDR-Zeiten war Ronald als Sportler und Trainer im Boxsport aktiv. Nach einer Pause vom Boxen gründete er im Februar 1998 zusammen mit Wolfgang Furcht und Dieter Kruppe die Boxabteilung im WSV neu. In den Anfangsjahren erzielten sie große Erfolge, mit mehreren Teilnahmen und Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften. Ronald war auch maßgeblich an der Organisation von zwei erfolgreichen Turnieren zusammen mit der Partnerstadt Carpi beteiligt.

Doch in den Jahren 2005 kam es zu einem Wendepunkt: Viele erfolgreiche Boxer mussten aus beruflichen Gründen mit dem Boxen aufhören und der damalige Abteilungsleiter Wolfgang Furcht legte sein Amt nieder. Ab diesem Zeitpunkt war Ronald für alle Bereiche der Abteilung zuständig und führte sie durch schwierige Zeiten. Trotz rückläufiger Mitgliederzahlen verlor Ronald nie seine Leidenschaft für den Sport. Zusätzlich zu seinen Aufgaben als Abteilungsleiter übernahm er das Training und führte kontinuierlich Kinder und Jugendliche an den Wettkampfsport heran. Für unzählige Sportlerinnen und Sportler war Ronald über seine gesamte Trainerlaufbahn hinweg ein Vorbild.


Bis 2016 war Ronald Abteilungsleiter unserer Abteilung und hat in dieser Zeit viele Erfolge für den WSV und den Boxsport in Wernigerode erzielt. Durch seine akribische ehrenamtliche Arbeit hat er den Grundstein für den heutigen Erfolg gelegt: Mittlerweile können wir 150 Mitglieder in 4 verschiedenen Kampfsportarten verzeichnen. Auch nach der Übergabe der Abteilungsleitung ist Ronald uns als Trainer und Kassenwart erhalten geblieben. Ohne den Einsatz von Ronald gäbe es vermutlich heute keinen olympischen Boxsport in Wernigerode!


Ronald Eggert ist ein Vorbild für uns alle: Durch sein unermüdliches Engagement und seine Liebe zum Boxsport hat er die Wernigeröder Boxabteilung zu dem gemacht, was sie heute ist. Auch im Alter von mittlerweile 74 Jahren besitzt er immer noch eine gültige Trainer C-Lizenz im Boxen und ist für viele ein geschätzter Trainer, Gesprächspartner und Wegbegleiter. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet und hoffen, dass er noch lange Zeit Teil unserer Boxfamilie bleibt.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page